Wählen Sie Ihr Land :.
home:: Menü:: RIOJA BLOG:: Weinbildung ist auch ne Bildung

RIOJA BLOG

Weinbildung ist auch 'ne Bildung

Sie finden Statistiken langweilig? Ich nicht. Ehrlich nicht. Der Trick ist, sich bildlich vorzustellen, was hinter den Zahlen steht, dann wird’s gleich richtig spannend. Wussten Sie zum Beispiel, dass über 80 Prozent der Parzellen in der Rioja kleiner als ein Hektar sind? Achtung, Visualisierung: Ein Hektar entspricht etwa einem Bundesliga-Fußballfeld. Darauf stehen in der Regel 2800 bis 4000 Rebstöcke (auf der Parzelle, nicht auf dem Fußballfeld), die bis zu 4700 Flaschen Wein ergeben. Übrigens liegt über ein Drittel der rund 63.500 Hektar Rebfläche der D.O.Ca Rioja gar nicht in der Autonomen Region La Rioja. Letztere ist nämlich wie so oft in der Geschichte ein administratives Konstrukt, das sich nicht restlos mit dem historischen Landstrich deckt. So stehen viele Reben des Anbaugebiets D.O.Ca Rioja heute in den Nachbarregionen Baskenland und Navarra. Noch ein interessantes Faktum: die insgesamt 1,2 Millionen Eichenfässer, die in den Kellern der Bodegas liegen. Eine Menge Holz! Vor allem, wenn man bedenkt, dass all die Eichen dafür erst mal hundert Jahre alt werden mussten. Übrigens, falls Sie sich jetzt immer noch fragen, was Sie mit diesen Informationen anfangen sollen: Merken Sie sich einfach für die nächste Dinnerparty mit Rioja-Liebhabern. Davon gibt es nämlich jede Menge: Deutschland ist nach Großbritannien zweitgrößter Abnehmer für Rioja-Weine. Steht auch in der Statistik.

Bilder

CONTACT

  • Informationsbüro DOCa Rioja
  • c/o ff.k Public Relations GmbH
  • Christoph-Probst-Weg 4, 20251 Hamburg
  • Tel: 040-611356-60
  • Email: rioja@ffk-pr.com
  • info@riojawine.com

Informationsbüro DOCa Rioja c/o ff.k Public Relations GmbH

Christoph-Probst-Weg 4, 20251 Hamburg / Tel: 040-611356-60 Email: rioja@ffk-pr.com / info@riojawine.com